Interessengemeinschaft behinderter Studierender an der Freien Universität Berlin


Startseite  |  Erste Schritte  |  Finanzierung  |  Wohnen und Jobs  |  Initiativen  |  Service  |  Suche  |  Sitemap

 

Wohnen und Jobs

 

 

 

Wohnen

Einige Tage in Berlin

Für die ersten Tage kannst Du preiswert in einem Jugendgästehaus, einer Jugendherberge, oder einem Studentenhotel übernachten. Rollstuhlbenutzerfreundliche Übernachtungen sind vorhanden im:

Jugendgästehaus Wichern
Waldenserstraße 31
10551 Berlin (Moabit)

Telefon: 030 / 395 40 72
Telefax: 030 / 396 50 92

 

Jugendgästehaus am Wannsee (DJH Jugendherberge)
Badeweg 1
14129 Berlin (Zehlendorf)

Telefon: 030 / 803 20 34
Telefax: 030 / 803 59 08

E-Mail: jh-wannsee@jugendherberge.de

Zentralreservierung schriftlich oder per
Telefax   030 / 264 35 210
Telefon   030 / 264 35 2 - 0 (Montag - Freitag 08:00 - 17:00 Uhr)

 

Jugendherbergen in Berlin und Brandenburg (www.jugendherberge.de/de/)

Ferienwohnungen in Berlin

 

Erste Mitwohnzentrale
Sybelstraße 53
10629 Berlin (Charlottenburg)

Tipp: Studierende erhalten 20 Prozent Rabatt (Ohne Gewär).

Telefon: 030 / 324 30 31
Telefax: 030 / 324 99 77

E-Mail: info@mitwohn.com

Erste Mitwohnzentrale

 

 

Studentenwohnheime im Studentenwerk Berlin

Grundsätzlich werden alle Appartements und Wohnungen der rund 50 Wohnheime des Berliner Studentenwerkks bevorzugt an behinderte, chronisch kranke und seelisch beeinträchtigte Bewerber/innen vergeben. Auch die Wohnzeitbegrenzung auf vierzehn Fachsemester entfällt für diesen Personenkreis. Sie können bis zu vier Semester länger im Wohnheim wohnen, siehe die Paragraphen 3 und 6 der Vermietungsrichtlinien (PDF-Datei). Ein Nachweis über die Beeinträchtigung ist vorzulegen. Hierfür genügt eine ärztliche Bescheinigung, ein Schwerbehindertenausweis ist nicht erforderlich!

Nicht nur für Rollstuhlbenutzer/innen sind in einigen Wohnheimen behindertenfreundliche Appartements und Wohnungen vorhanden.

Infos über Appartements und Wohnungen des Studentenwerks

Studentenwerk Berlin
Info-Point
Hardenbergstraße 34
10623 Berlin (Charlottenburg)

Telefon: 030 / 939 39 - 70

E-Mail: info@studentenwerk-berlin.de

Berliner Studentenwohnheime

 

Tipp: Wer noch keinen Studierendenausweis besitzt, kann beim Info-Point des Studentenwerks auch den Zulassungsbescheid einer Berliner Hochschule vorlegen!

Sollten doch einmal Probleme mit der Bewerbung für einen Wohnplatz auftreten, dann wende Dich an Dominique Illing: Behindertenberatung des Studentenwerks Berlin (Beratungsstelle Dahlem).

 

Wohnheime von Stiftungen

Wer monatlich etwa 450 Euro für ein rollstuhlgerechtes Doppelappartement (49 qm, voll möbliert und warm) übrig hat, kann es einmal in dem Studentenwohnhein der Bürgermeister Reuter Stiftung, in der Sparrstraße 5, 13335 Berlin (Wedding) versuchen. Hier stehen 18 solcher Doppelappartements zur Verfügung.

Bürgermeister Reuter Stiftung
- Verwaltung -
Iranische Straße 6
13347 Berlin

Telefon: 030 / 49 10 22 - 0
Telefax: 030 / 492 39 83

E-Mail: info@brst.de

Bürgermeister Reuter Stiftung - House of Nations

Weitere Hinweise zur Wohnungssuche stellt die Beratung für Studierende mit Behinderungen und chronischen Erkrankungen ins Netz.

 

 

Sozialpaläste mit Wohnberechtigungsschein

Wenn Du eine Sozialwohnung mieten willst, benötigst Du einen Wohnberechtigungsschein (WBS). Hast Du das Formular dafür ausgefüllt, beantragst Du den WBS beim zuständigen Bezirksamt, im Wohnungsamt. Einkommensnachweise sind vorzulegen. Die Größe der Sozialwohnung richtet sich nach Deinen persönlichen Bedürfnissen. So erhalten zum Beispiel Blinde oder Rollstuhlbenutzer eine größere Wohnung. Willst Du neu nach Berlin ziehen, kannst Du den WBS für Berlin auch bei Deinem örtlichen Wohnungsamt beantragen. Dies ist eine bundeseinheitliche Regelung.

Formulare für den Antrag des Wohnberechtigungsscheins (PDF-Dateien)

 

 

Rollstuhlbenutzerwohnungen

Das Land Berlin bietet auch sogenannte RB-Wohnungen (Rollstuhlbenutzer-Wohnungen) an. Diese Wohnungen verfügen über besondere Ausstattungsmerkmale. Mindestanforderungen sind: Stufenloser Zugang zur Wohnung, angepasste Türbreiten, besondere Ausstattung in Küche und Bad. Rollstuhlfahrer können gleich mit dem Wohnberechtigungsschein eine solche RB-Wohnung beantragen. Als Nachweis für den Bedarf kann eine Kopie des Bescheids der Krankenkasse über die Finanzierung des Rollstuhls vorgelegt werden. Neuberliner: Das Merkmal "RB-Wohnung" im WBS kann ebenfalls beim Wohnungsamt des lokalen Wohnsitzes beantragt werden.

Zuständig für die Vermittlung der RB-Wohnungen in Berlin sind die Beratungsstellen für Behinderte in den jeweiligen Bezirksämtern. Wer den WBS mit der Berechtigung für eine RB-Wohnung erhalten hat, kann sich die Wohnung auch direkt aus dem Wohnungsangebot für RB-Wohnungen aussuchen und mieten:

Angebote von Berliner RB-Wohnungen im Internet (www.rb-wohnungen.de/)

Sollte es beim Wohnungsamt Deines Wohnorts Probleme geben, wende Dich mit Deinem WBS-Antrag nebst RB-Wohnungswunsch direkt an ein Berliner Wohnungsamt Deiner Wahl. Die (Vorbehalts-) Regelung, dass ein Antragsteller seinen Wohnsitz zunächst erst ein Jahr im Land Berlin innehaben muss, entfällt für Rollstuhlbenutzer!

 


Jobs

Heinzelmännchen / Jobvermittlung

Bei der Arbeitsvermittlung "Heinzelmännchen" des Berliner Studentenwerks, werden behinderte Studierende bei der Job-Suche unterstützt. Du brauchst nicht an der Verlosung der Job-Nummern teilzunehmen. Am Vermittlungsschalter legst Du sofort Deinen Schwerbehindertenausweis vor, dann werden Dir geeignete Jobs vorrangig vermittelt.

Heinzelmännchen Job-Vermittlung
Studentenwerk Berlin
Thielallee 38 / Ecke Otto-von-Simson-Straße
14195 Berlin (Dahlem)

Telefon: 030 / 834 099 - 30
Telefax: 030 / 834 099 - 31

E-Mail: heinzelmaennchen@studentenwerk-berlin.de

Job-Vermittlung Heinzelmännchen (www.studentenwerk-berlin.de/jobs/)

 

 

Stellenausschreibungen an der FU Berlin

Suchst Du einen Job als studentische Hilfskraft? Die Stellenausschreibungen der FU findest Du entweder als Aushang im Institutsgebäude, Fachbereich oder auf folgender Webseite:

Stellenangebote der FU Berlin (www.fu-berlin.de/service/stellen/)

 

 

Arbeitsvermittlung für behinderte Hochschulabsoventen

Behinderte Hochschulabsolventen melden sich sofort bei ihrer zuständigen Arbeitsagentur arbeitslos beziehungsweise arbeitssuchend. Wer sich nicht registrieren lässt, schließt sich von der Arbeitsvermittlung aus und kommt auch nicht in die finanziellen Förderungsprogramme wie zum Beispiel

Behinderte profitieren von diesen finanziellen Förderungshilfen oft auch ohne den Bezug von laufender Arbeitslosenunterstützung!

Neben der örtlichen Vermittlung durch die Arbeitsagentur finden behinderte Hochschulabsolventen offene Stellen auch im virtuellen Arbeitsmarkt der Bundesagentur für Arbeit.

 

 

Zentrale Arbeitsvermittlung (ZAV) für schwerbehinderte Hochschulabsolventen

Ab August 2009 unterstützt ein Team der Zentralen Auslands- und Fachvermittlung (ZAV) der Bundesagentur für Arbeit wieder direkt "besonders betroffene schwerbehinderte Akademiker/innen" bei ihrer Suche nach einem Arbeitsplatz. Die regionale, dezentrale Betreuung der Jobsuchenden soll durch gezielte, überregionale Vermittlungsaktivitäten der ZAV ergänzt werden. Nach der ab 01.08.2009 gültigen Geschäftsanweisung "HEGA 07/09-01" gehören schwerbehinderte Hochschulabsolventen mit Assistenz und besonderem Förderbedarf zur Zielgruppe der ZAV.

Zentrale Auslands- und Fachvermittlung (ZAV)
Villemombler Straße 78
53123 Bonn

Telefonzentrale: 0228 / 713 - 13 13
Telefondurchwahl: 0228 / 713 - 10 71
Telefax: 0228 / 713 270 1375

E-Mail: ZAV-Bonn.SBAkademiker@arbeitsagentur.de

Zentrale Arbeitsvermittlung für schwerbehinderte Akademiker (SB-Akademiker)

 

© 1996-2017  Kontakt  |  Impressum  |   Letzte Änderung: 16.06.2017