Interessengemeinschaft behinderter Studierender an der Freien Universität Berlin


Willkommen bei der IG behinderter Studierender an der FU Berlin

 

 

Aktuelles

Vom 18. September bis einschließlich 03. Oktober 2017 ist die Servicestelle für blinde und sehbehinderte Studierende der FU Berlin nicht besetzt.

Aufzugseinbauarbeiten: Laut Auskunft der Berliner Verkehrsbetriebe sind nach derzeitigem Stand Aufzugseinbauarbeiten an den U-Bahnhöfen Podbielskiallee, Freie Universität (Thielplatz) und Oskar-Helene-Heim von Montag, den 25. September2017 (Betriebsbeginn) bis Montag, den 15. Oktober 2017, geplant. Der Einbau der Aufzüge wird im Jahr 2017 vorbereitet beziehungsweise begonnen und im Jahr 2018 fertig gestellt. Um lange Betriebsausfälle zu vermeiden, wurden die vorbereitenden Arbeiten in 2017 auf die Semesterferien gelegt. Im genannten Zeitraum besteht zwischen U-Bahnhof Nollendorfplatz und U-Bahnhof Breitenbachplatz weiterhin Regelbetrieb. Zwischen den U-Bahnhöfen Breitenbachplatz und Krumme Lanke besteht kein U-Bahn Betrieb. Ein Schienenersatzverkehr mit Bussen ist geplant. Die Angaben sind die derzeitigen Planungen, es können daher noch Änderungen auftreten. Info vom 14.08.2017 durch die Beratung für Studierende mit Behinderungen und chronischen Erkrankungen der FU Berlin.

Nach der neu vorgestellten 21. Sozialerhebung aus 2016 des Deutschen Studentenwerks, gaben 11 % der befragten Studierenden eine oder mehrere gesundheitliche Beeinträchtigungen und Studienerschwernisse an. Das ist gegenüber der 20. Sozialerhebung aus 2012 eine Steigerung von 57 %. Da lag der Wert noch bei 7 %. Siehe hierzu eine Kurzübersicht der wichtigen Zahlen der Sozialerhebung.

Praktikum: Die Deutsche Post und DHL haben in einem Gespräch mit dem Arbeitgeber-Service für schwerbehinderte Akademiker angegeben, künftig bei der Besetzung von Praktikantenstellen schwerbehinderte Bewerber noch stärker zu berücksichtigen. Nähere Infos zu den Praktika auf dieser Webseite.

Die Informations- und Beratungsstelle Studium und Behinderung (IBS) des Deutschen Studentenwerks veröffentlichte ein Booklet mit dem Titel "Beeinträchtigt studieren… so geht's!", deren Inhalte auch online zur Verfügung stehen. Das Booklet ist als erste Orientierung gedacht und behandelt zum Beispiel Themen wie Beratung, Studieneinstieg, Nachteilsausgleiche, Finanzierung, Barrierefreiheit und Auslandsstudium. Das Booklet kann bei der IBS in einer gedruckten Ausgabe bestellt werden.

Die Informations- und Beratungsstelle Studium und Behinderung (IBS) des Deutschen Studentenwerks hat eine Handreichung mit dem Titel, Eingliederungshilfe für den behinderungsbedingten Studienmehrbedarf – Neuregelungen des Bundesteilhabegesetzes: Was bleibt? Was ändert sich? (PDF-Datei) veröffentlicht.

Der Rechtsratgeber des Bundesverbandes für körper- und mehrfachbehinderte Menschen (BVKM) "Mein Kind ist behindert - diese Hilfen gibt es" wurde aktualisiert. Der Ratgeber informiert Menschen mit Behinderungen und deren Angehörige darüber, welche Leistungen von den Kranken- und Pflegekassen erbracht werden, welche Vergünstigungen man mit einem Schwerbehindertenausweis erhält und vieles mehr. Berücksichtigt werden insbesondere die Änderungen, die sich durch die Einführung des neuen Pflegebedürftigkeitsbegriffs zum 1. Januar 2017 im Recht der Pflegeversicherung ergeben haben.

Die Servicestelle für blinde und sehbehinderte Studierende an der Fu Berlin informiert darüber, daß seit Neuestem Menschen mit Behinderung im gesamten Bibliotheksverbund der Freien Universität Berlin eine 50 Prozent erweiterte Ausleihfrist für alle ausleihbaren Bücher eingeräumt wird. Außerdem wurde die Webseite der Servicestelle hinsichtlich der verfügbaren technischen Ausstattungen und Arbeitsplätze der Bibliotheken aktualisiert.

Die Broschüre Ins Ausland und zurück (PDF-Datei)wurde im März 2017 aktualisiert. Die Print-Ausgabe der kostenlosen Broschüre kann im Studierenden-Service-Center (SSC) der FU Berlin, in der Iltisstraße 4, in Berlin Dahlem, direkt am U-Bahnhof Dahlem-Dorf, abgeholt werden.

weitere aktuelle Meldungen

Termine

27.09.2017 um 19:30 Uhr Berliner Stammtisch für hörgeschädigte Studenten und Absolventen, im Café Butter, Pappelallee 73, in 10437 Berlin Prenzlauer Berg. Christine und Simone bitten um Anmeldung, wegen Tischreservierung: berliner.stammtisch@gmail.com.

12.10.2017 ab 17:00 bis etwa 19:30 Uhr Plenum des Spontanzusammenschlusses Mobilität für Behinderte im Nachbarschaftshaus Prinzenallee, Cafe Esscapade (im Hof), Prinzenallee 58, in Berlin Wedding. Download: Letztes Protokoll vom Mai 2017 (PDF-Datei) und der Fragebogen (rtf-Datei) dazu.

10. bis 12.11.2017 Workshop Berufsorientierung für junge Stotternde. Veranstalter: Bundesvereinigung Stottern & Selbsthilfe e.V. Ort: Frankfurt am Main. Anmeldeschluss: 11. Oktober 2017.

22. und 23.11.2017 Hilfsmittelausstellung im Allgemeinen Blinden- und Sehbehindertenverein Berlin (ABSV). Sehbehinderte und blinde Menschen können sich in dieser Ausstellung über allgemeine Hilfsmittel informieren, die ihnen das tägliche Leben erleichtern können. Download: Info Flyer zur Hilfsmittelausstellung (PDF-Datei).

Fahrtkosten zu Tagungen, Seminaren und Workshops können auch übernommen werden!

 

Sektionen

 

 

© 1996-2017  Kontakt  | Impressum  |   Letzte Änderung: 18.09.2017