FU-Chronik| 1945-1948| 1949-1960| 1961-1969| 1970-1988| 1989-2004| 2005-2017| Register

1976

Mai 1976

Der Professor für Literaturwissenschaft, Eberhard Lämmert, wird zum neuen Präsidenten der FU gewählt.

Schwarz-Weiß-Foto von Eberhard Lämmert Eberhard Lämmert (* 20.9.1924, † 3.5.2015)
 
Lämmert studiert nach britischer Kriegsgefangenschaft Geologie und Mineralogie sowie Germanistik, Geschichte und Geographie.
Von 1961 bis 1970 ist er Professor für Deutsche Philologie an der FU.
1970 verlässt er die FU, um in Heidelberg eine Professur für Allgemeine Literaturwissenschaft zu übernehmen.
Lämmert kehrt 1976 zurück, als er vom Konzil zum 2. Präsidenten der FU gewählt wird.
Nach 1983 bleibt Lämmert als Literaturwissenschaftler an der FU.
Seit seiner Emeritierung ist er weiterhin aktiv (u. a. als Präsident der Deutschen Schillergesellschaft und des Deutschen Literaturarchivs Marbach und im Vorstand des DAAD).
 
Weitere Informationen:
- FU-Pressemitteilung vom 4.2.2015 (Ehrendoktorwürde für Eberhard Lämmert)
- Zum Tod Eberhard Lämmerts – ein Nachruf von Peter-André Alt
Foto und © Inge Kundel-Saro


Literatur   |   zurück: 1970-1988