FU-Chronik| 1945-1948| 1949-1960| 1961-1969| 1970-1988| 1989-2004| 2005-2021| Register

1968

Gründung der Ägyptologie an der FU


  Foto: Tempelinschrift in Kom Ombo
Tempelinschrift in Kom Ombo, Foto und © Tonio Sebastian Richter
 
Foto: Villa in der Altensteinstraße 33
Villa Altensteinstraße 33, Foto und © Michael Fahrig
 
Foto: Säulenloggia in der Altensteinstraße 33
Säulenloggia in der Altensteinstraße 33, Foto und © Michael Fahrig
 
  Die Villa in der Altensteinstraße 33 wird 1911 von Oberleutnant a. D. Franz von Redei in Auftrag gegeben. Sie wird im neo­klassizistischen Landhausstil errichtet. Be­sonders prominent ist die halbrunde Säu­lenloggia am zentralen Eingang.
 
Nach dem Ersten Weltkrieg kauft der Un­ternehmer Paul Westphal das Gebäude, bis er es 1931 durch eine Zwangsversteige­rung verliert. Der jüdische Baumeister und Patentanwalt Max Abraham übernimmt das Gebäude, bis das Haus 1933 erneut durch eine Zwangsversteigerung den Besitzer wech­selt. Die Bayrische Hypotheken- und Wechselbank verkauft das Gebäude 1935 an Eleonora Deventer. Kurz nach Kriegs­ende übernimmt der Fabrikant Leon Mardi­rossian das Gebäude.
 
Max Abraham überlebt die Verfolgung der europäischen Juden und versucht nach dem Krieg seine ehemalige Villa zurück­zuerhalten. Er stirbt im Jahr 1951. Das Wiedergutmachungsgericht weist seinen Antrag 1953 rechtskräftig zurück.
 
Ab 1949 wird das Gebäude von der Preußi­schen Vermögensverwaltung AG verwaltet und von der FU für das Geografische Insti­tut angemietet. 1972 wird das Gebäude durch einen Orkan schwer beschädigt. Nach einem Streit über die Kostenüber­nahme, kauft das Land Berlin die Villa und überträgt sie im Jahre 1975 auf die FU zur alleinigen Nutzung und Bewirtschaftung. Bis 1993 nutzen die Geowissenschaften die Villa. Dann zieht das Ägyptologische Seminar aus dem Rudeloffweg 9 in das Ge­bäude in der Altensteinstraße 33 ein. 2015 zieht das Ägyptologische Seminar in den Neubau für die "Kleinen Fächer" (siehe den Eintrag zum 29.5.2015).
 
Quellen:
- Die Villa in der Altensteinstraße 33
- Das Ägyptologische Seminar
 

Literatur   |   zurück: 1961-1969