Deutsch
               
English

Puccini Research Center

Musikwissenschaftliches Seminar

Freien Universität Berlin


Forschungsprojekte
Puccini-Bibliographie
Brief-Editionen
Kongresse und Symposien
Wissenschaftliche Beratung und Operndramaturgie
Internationale Zusammenarbeit
Bildarchiv
Texte
Mitarbeiter
               

Das Puccini Research Center wurde im Oktober 1989 am Musikwissenschaftlichen Seminar der Freien Universität Berlin gegründet. Schon im Wintersemester 1989/1990 begann die Arbeit an einer Gesamtbibliographie der autographen Partituren Puccinis, seiner Skizzen für Libretto und Komposition, seiner publizierten und unpublizierten Korrespondenz sowie der Puccini-Sekundärliteratur. Nicht allein das uvre Puccinis bildet jedoch das Forschungsobjekt des Puccini Research Center, sondern die italienische Opernkultur des Fin de siècle in ihrer gesamten Vielfalt.   Neben seiner Forschungstätigkeit spielt das Puccini Research Center eine wesentliche Rolle als Dienstleistungsorganisation für die Opernhäuser in Europa und Übersee. Die allmähliche Verbreitung der vom Autor 1978 entdeckten Urfassung des Schlusses von Puccinis Turandot bedingte eine kontinuierliche Beratungstätigkeit für Opernhäuser in aller Welt.

vom Puccini Research Center betreute Aufführungen, am Hawai'i Opera Theatre in Honolulu (1996):

Zur Herstellung von Partitur und Aufführungsmaterial wurde am Musikwissenschaftlichen Seminar der FU erstmals Computernotensatz eingeführt; in Kursen, die im Computerraum des Fachbereichs Altertumswissenschaften stattfanden, konnten sich auch die Studenten mit den Techniken des professionellen Computernotensatzes vertraut machen.


©März 1999. Verantwortlich fr die Inhalte der Webseite: Prof. Dr. Maehder