Pädagogisch/erziehungswissenschaftlich relevante Datenbanken
1 Online-Datenbanken. Kurzbeschreibungen

2 CD-ROMs. Kurzbeschreibungen

3 Diskettendienste. Kurzbeschreibungen

1 Online-Datenbanken. Kurzbeschreibungen

Akademisches Softwarehaus (= Software Informations-System)
enthält detaillierte Beschreibungen von Programmen, die für den akademischen Bereich, das Lehren und das Lernen von Bedeutung sind. Der Datenbestand umfasst z.Z. ca. 4.250 Softwarebeschreibungen.

BRITISH EDUCATION INDEX (BEI)
Datenbank, die auch Grundlage der gedruckten Ausgabe ist. Dokumentnachweise aus über 300 ausgewählten englischsprachigen pädagogischen Zeitschriften ab 1976 (= über 125.000 Dokumentnachweise). Enthält darüber hinaus Nachweise zu über 1.400 Hochschulschriften ab 1950 (British Education Theses Index - BETI). Verschlagwortet nach dem British Education Thesaurus. [Bestand auch auf der CD-ROM "International ERIC"].

EDZ = Europäisches Dokumentationszentrum der Universität Mannheim
Teil eines Informationsnetzes, das Anfang der 1960er-Jahre durch die Europäischen Gemeinschaften geschaffen wurde, mit der Aufgabe der Bereitstellung und Vermittlung von Informationen über die Europäische Union. Dazu gehört auch eine Zusammenstellung von Texten, Links und EU-Datenbanken, die z.T. online und kostenlos übers Internet in einer virtuellen Bibliothek des EDZ verfügbar sind. URL: http://www.bib.uni-mannheim.de/bereiche/edz/biblio/virbib.html

ELIS = Erlangen Library Information System
enthält als OPAC-Katalog den Gesamtbestand der Universitätsbibliothek Erlangen-Nürnberg, der u.a. das Sondersammelgebiet Bildungsforschung (Monographien, Sammelwerke, Zeitschriften; jährlicher Zuwachs: ca. 6-7.000 Bände) umfasst. Gesammelt wird pädagogische Literatur ab 1800. Neben den vollständigen Katalogdaten sind Schlagwörter aus der Schlagwortnormdatei zu den Büchern vergeben; es erfolgt keine Aufnahme und inhaltliche Erschließung von Aufsätzen. Zugang über URL: http://opac.uni-erlangen.de/

ERIC = Datenbanken des amerikanischen Educational Resources Information Center (ERIC)
Die Datenbank ist die Grundlage für die gedruckten Dienste CIJE und RIE (s. Fachbibliographien). Sie enthält Literaturhinweise aus mehr als 700 vorwiegend amerikanischen pädagogischen Fachzeitschriften und Nachweise von Forschungsreports ab 1966 bis heute. Derzeit über 1 Million Dokumentationseinheiten. Updates monatlich. Es besteht die Möglichkeit, viele Dokumente per Online ordering in Kopie zu bestellen. Die Datenbank gibt es auch auf zwei CD-ROMs, die vierteljährlich aktualisiert werden (s. 4.2). ERIC ist auch über Internet recherchierbar. URL: http://www.accesseric.org/

EUDISED = Europäische Forschungsprojekte im Bereich Bildungsforschung
Bisher noch kleine Datenbank zu europäischen Forschungsprojekten, verschlagwortet nach dem EUDISED-Thesaurus. Zuwachs jährlich ca. 2.000. Auch als gedruckter Dienst erhältlich (
s. Forschungsdokumentationen). Online erreichbar über http://culture.coe.fr/her/eng/esused.html

FIS Bildung Literaturdatenbank
Sicherlich die wichtigste Datenbank für deutschsprachige pädagogische Literaturnachweise und umfasst sämtliche Bereiche des Bildungswesens (fast 490.000 Dokumentationseinheiten des Zeitraums 1980 – Anfang 2002). Sie wird im DIPF konvertiert aus den Daten von 30 Informations- und Dokumentationsstellen des Bildungsbereichs Deutschlands, Österreichs und der Schweiz. Es sind vor allem pädagogisch relevante deutschsprachige Zeitschriftenaufsätze berücksichtigt (ca. 292.000) sowie über 151.000 Monographien, auch fremdsprachige. Das Sachregister umfasst über 16.000 Begriffe, unter denen mehrdimensional gesucht werden kann. Für Bezieher der CD Bildung ist der Zugang zu der Online-Datenbank, die dreimonatlich aktualisiert wird, kostenlos; für andere ist er kostenpflichtig, aber es gibt eine kostenlose Demobatenbank. Zugang über http://www.fis-bildung.de/

FORIS = Forschungsdokumentation Sozialwissenschaften
Umfassendste Datenbank zu sozialwissenschaftlichen Forschungsprojekten in der BR Deutschland, in Österreich und in der Schweiz. Sie enthält ca. 40.000 Projekte mit ausführlichen Angaben u.a. zum Thema, dem Inhalt und dem methodischen Vorgehen laufender und abgeschlossener Forschungsarbeiten, in vielen Fällen auch Hinweise auf Arbeitspapiere und Ansprechpartner. Verschlagwortet nach der Schlagwortliste des IZ Sozialwissenschaften. Aktualisierung: dreimal im Jahr; Zuwachs und Aktualisierung von ca. 6.000 Projekte pro Jahr. Online erreichbar über Internet (http://www.gesis.org/Information/FORIS/index.htm) (
s.a. Bibliographien, Dokumentationen), z. B. über DIMDI und STN [auch auf der CD-ROM "WISO III", s. CD-ROM's].

GeroLit = Literaturdatenbank des Deutschen Zentrums für Altersfragen Berlin (DZA)
Das seit 1978 aufgebaute, jetzt über das Internet frei recherchierbare Literaturinformationssystem umfasst ca. 100.000 Nachweise zur sozialen Gerontologie und Altenarbeit. GEROLIT dokumentiert den Bestand der Bibliothek des DZA (s. 5.2). Neben gerontologischer Fachliteratur wird Literatur verschiedener Disziplinen mit dem Bezug zu Themen des Alters und des Alterns nachgewiesen (ca. 40% fremdsprachiges Material). GEROLIT ist eine Literaturdatenbank mit fachwissenschaftlichem und praxisbezogenem Schwerpunkt. Zur Zeit werden etwa 130 Fachzeitschriften systematisch ausgewertet. GeroLit wird alle zwei Monate mit ca. 1.000 Neuveröffentlichungen pro Update versehen. Hinweise zum kostenfreien Zugang über DIMDI finden Sie hier.

Informationssystem Medienpädagogik (ISM)
Diese Online-Datenbank des DIPF umfasst ca. 23.500 Dokumentationseinheiten (Stand: Nov. 2000). Sie ist Teil der medienpädagogischen Aufklärungskampagne "Kinder und Medien", die der Südwestfunk Baden-Baden in Kooperation mit der Landesanstalt für Kommunikation Baden Württemberg (LfK) im Sommer 1995 startete. Weitere Partner sind: Bundeszentrale für politische Bildung, die Bertelsmann Stiftung, das Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung (DIPF) sowie die Landesmedienanstalten der Länder Bayern, Hessen und Nordrhein-Westfalen. Die Datenbank ist online erreichbar. URL: http://www.ism-info.de/

Literaturdokumentation Berufliche Bildung
Literaturdatenbank des BIBB umfasst derzeit ca. 42.000 Nachweise, beginnend 1988. Jährlicher Zuwachs: ca. 3.000 Nachweise. Inhaltliche Schwerpunkte: Berufsbildung, duales System, Berufsbildungspolitik, Berufsbildungsforschung, Qualifikationsentwicklung, Früherkennung, Ordnung der betrieblichen und schulischen Aus- und Weiterbildung, betriebliche und schulische Berufsausbildung, Modellversuche, innovative Lehr- und Lernmethoden, Bildungsökonomie, Benachteiligtenförderung, internationale Zusammenarbeit in der Berufsbildung. Auch als CD-ROM über den Verlag W. Bertelsmann erhältlich.

MATHDI = Online-Version des ZDM (Zentralblatt für Didaktik der Mathematik)
Die Datenbank umfasst über 102.000 Nachweise ab 1976 in den Bereichen Mathematik-Unterricht, Methoden und Didaktik der Mathematik, Informatik-Unterricht u.ä. Die Datenbank, die es auch als CD-ROM gibt, wird vom FIZ Karlsruhe produziert und zweimonatlich aktualisiert. URL: http://www.emis.de/MATH/DI.html

PSYNDEX
Diese kostenpflichtige, in deutscher und englischer Sprache absuchbare Datenbank der
ZPID weist fast vollständig die psychologische Literatur aus den deutschsprachigen Ländern sowie ausgewählte audiovisuelle Medien nach. Dokumentiert werden deutsch- und englischsprachige Publikationen von Autoren aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Derzeit ca. 170.000 Nachweise ab 1977 (darunter über 1.400 Beschreibungen von AV-Medien). Jährlich werden etwa 7.800 Neuzugänge dokumentiert: Zeitschriften, Aufsätze, Bücher, Sammelwerksbeiträge, Reports und Dissertationen sowie psychologierelevante audiovisuelle Medien aus den Dokumentationsbeständen einschlägiger Medienanbieter [auch auf CD-ROM]. URL: http://www.zpid.de

PSYNDEX TESTS = Datenbank deutschsprachiger psychologischer und pädagogischer Testverfahren
Etwa 4.500 z.T. ausführliche Beschreibungen von Tests, Skalen, Fragebögen etc. aus den Bereichen Psychologie, Psychiatrie und Pädagogik ab 1945 umfasst diese, über
DIMDI und ZPID (s. Bibliographien, Dokumentationen) erreichbare Datenbank des ZPID. URL: http://www.zpid.de

Religionspädagogische Online-Datenbank des Comenius-Instituts
Die CiDoLi-Datenbank aus den Bereichen Religionspädagogik, kirchliche Bildungsarbeit und Erziehungswissenschaft. Laufende Auswertung von über 330 Zeitschriften sowie von Monographien, Aufsätzen aus Sammelwerken, Unterrichtsmodellen, Lehrplänen, Gesetzen und Schulbüchern. Umfang: 204.000 Dokumenthinweise. Derzeit nur noch die neuen Dokumentationseinheiten, die noch nicht auf den CD-ROMs zugänglich sind, kostenfrei recherchierbar (s. 2. CD-ROMs "RKE"). URL: http://www.comenius.de/index.cfm

BildungsSysteme-international
Die Datenbank, hervorgegangen aus der Datenbank RTEE (Europäische dimensionen des Bildungswesens) umfasst ca. 10.000 Literaturnachweise zu Publikationen der Organe und Institutionen der Europäischen Union sowie Beiträge zur Entwicklung der allgemeinen und beruflichen Bildung in der Europäischen Gemeinschaft. Sie wurde vom Deutschen Institut für Internationale Pädagogische Forschung (DIPF) im Rahmen einer Projektpartnerschaft (EU-Bildungsprogramm SOKRATES) entwickelt. Dokumentierter Zeitraum: 1947-1999. Sie wird fortgesetzt, Schwerpunkt liegt auf den 1980er- und 90er-Jahren. Liegen EU-Dokumente in mehreren Amtssprachen vor, so wurde i.d.R. die deutsche und englische Fassung dokumentiert, sonst in Französisch, Spanisch oder einer anderen europäischen Sprache. Ab 1994 haben alle Literaturnachweise Kurzreferate. URL: http://www.dipf.de/datenbanken/edb.htm

SOCIAL SCISEARCH
Die kostenpflichtige Datenbank entspricht genau dem "Social Science Citation Index". Sie enthält seit 1973 alle Gebiete der Gesellschafts- und Geisteswissenschaften mit besonderer Betonung der Sozialwissenschaften, der Sozialmedizin und der Psychologie. Es werden Literaturnachweise aus ca. 1.400 meist englischsprachigen Fachzeitschriften der Sozial- und Verhaltenswissenschaften komplett nachgewiesen sowie relevante Beiträge aus ca. 3.200 anderen Zeitschriften. Die Datenbank umfasst ca. 4 Millionen Zielinformationen. Aktualisierung: wöchentlich [Auszug auch auf CD-ROM verfügbar]. Info-URL:
http://www.dimdi.de/en/db/dbinfo/dbmemo/in73eng.html

Sociofile (=SOCIOLOGICAL ABSTRACTS)
Diese kostenpflichtige amerikanische Datenbank umfasst ca. 461.000 Dokumentationseinheiten, davon 60 % mit Abstracts. Sie ist seit 1974 in Betrieb und beinhaltet die Fachgebiete Soziologie, Sozialpsychologie, Anthropologie, Wirtschaftswissenschaften, Erziehungswissenschaft, Philosophie und Statistik. Es werden ca. 2.000 Zeitschriften aus 55 Ländern, Monographien, Rezensionen, Dissertationen u.a. berücksichtigt. Aktualisierung: zweimonatlich [Unter dem Titel "Sociofile" auch als CD-ROM veröffentlicht]. URL: http://lib.harvard.edu/e-resources/details/s/sociofil.html

SOLIS = Soziologische Literatur
Diese Datenbank des IZ Sozialwissenschaften, Bonn, enthält in Auswahl über 285.000 Dokumentationseinheiten (davon 88 % mit Abstract) der Soziologie und benachbarter Fachgebiete ab 1945, darunter etwa 20.000 erziehungswissenschaftliche. Es werden Zeitschriften (50 %), Monographien und Beiträge in Sammelwerken (zus. 40 %) sowie Graue Literatur (10 %) ausgewertet. Verschlagwortet nach der Schlagwortliste des IZ Sozialwissenschaften. Zuwachs: ca. 10.000 pro Jahr. Aktualisierung: monatlich. Weitere Infos: http://www.gesis.org/Information/SOLIS/ Zugang über URL: http://www.gesis.org/Information/SOLIS/index.htm [Bestand auch auf der CD-ROM "WISO III"].

ZDB = Zeitschriftendatenbank (Zeitschriften, zeitschriftenartige Reihen, Schriftenreihen, Zeitungen und Serien)
Bibliothekarischer Standortnachweis für o.g. Materialarten mit der Möglichkeit, bei 22 wissenschaftlichen Bibliotheken Aufsatzkopien aus Zeitschriften online zu bestellen, die dort vorhanden sind. Die ZDB beinhaltete Mitte 2001 950.000 Titel mit Standortnachweisen zu über 3.500 Bibliotheken. [Die ZDB ist auch auf CD-ROM verfügbar. Suchtipps beachten].

Zeitungs-Dokumentation Bildungswesen
Relevante Zeitungsartikel zu pädagogischen, bildungstheoretischen und -politischen Themen aus überregionalen Zeitungen sind hier nachgewiesen. Der Bestand der unter gleichem Titel veröffentlichten Version ist jetzt bestandsmäßig ab 1995 online zu recherchieren. URL:
http://www.bildungsserver.de/zd/

 

nach oben


2 CD-ROMs. Kurzbeschreibungen

Bibliographie Bildungsgeschichte 2000/2001
Der gedruckten Ausgabe des achten Bandes der Bibliographie Bildungsgeschichte liegt nun eine CD-ROM bei, die alle Titel der bisher erschienen Bände enthält. Mit der Datenbanksoftware ALCARTA bietet sie schnelle und einfache Recherchemöglichkeiten. So erleichtern Fenster für die verschiedenen Register, die Kurztitelanzeige und die Suchbefehle die Recherche. Die Ergebnisse können nach verschiedenen Kriterien, z.B. nach Autoren, Titeln oder Erscheinungsjahren sortiert und mit Hilfe einer Exportfunktion problemlos in eine Datei exportiert bzw. ausgedruckt werden. Sofern die Recherche an einem PC mit Internetanschluss durchgeführt wird, kann auf die in der Bibliographienachgewiesenen elektronischen Veröffentlichungen direkt zugegriffen werden. Die CD-ROM enthält eine Anleitung zur Benutzung sowie Hilfetexte. Das Buch mit CD ist über den Schneider Verlag bestellbar.

CD Bildung (vormals Literaturdokumentation Bildung)
Sicherlich die wichtigste Datenbank für deutschsprachige pädagogische Literaturnachweise und umfasst sämtliche Bereiche des Bildungswesens (fast 500.000 Dokumentationseinheiten des Zeitraums 1980 – Anfang 2004). Sie wird konvertiert aus den Daten von 30 Informations- und Dokumentationsstellen des Bildungsbereichs Deutschlands, Österreichs und der Schweiz. Es sind vor allem pädagogisch relevante deutschsprachige Zeitschriftenaufsätze aus 550 Fachzeitschriften berücksichtigt (ca. 290.000 Dokumentnachweise) sowie über 115.000 Monographien, auch fremdsprachige. Das Sachregister umfasst über 16.000 Begriffe, unter denen – mittels der bekannten CD-ROM-Software CD-ANSWER – mehrdimensional gesucht werden kann. Darüber hinaus enthält die CD die DGfE-Adressdatenbank und die Literaturverwaltungssoftware Literat. Bezug der CD über das DIPF. Es gibt auch eine WINDOWS- und eine Macintosh-Version sowie eine
Online-Datenbank, deren Zugang für Abonnenten kostenlos ist.

CD-ROM der Pädagogik (hrsg. von Hierdeis, H./Hug, T. – Baltmannsweiler: Schneider 1996)
126 Beiträge von 114 Autorinnen und Autoren, deutsch- und englischsprachige Abstracts aller Beiträge, flexible elektronische Recherchemöglichkeiten und Ausgabevarianten, Hyperlinkfunktionen und Hypertextnavigation, voll kompatibel zu: Hierdeis, H./Hug, T. (Hrsg.): Taschenbuch der Pädagogik. – Baltmannsweiler: Schneider 1996 (s. a.
Allgemeinpädagogische Enzyklopädien, Lexika etc.).

dtv Wörterbuch Pädagogik
Das Fachlexikon von Horst Schaub und Karl G. Zenke informiert in rund 1.800 Artikeln über theoretische Ansätze und Konzepte der Pädagogik, praktische Aufgaben der Bildung und Erziehung, die Bildungssysteme in allen europäischen und wichtigen außereuropäischen Staaten (jeweils mit Strukturskizzen), die einzelnen Erziehungs- und Bildungseinrichtungen vom Kindergarten bis zur Hochschule und Grundbegriffe der Nachbarwissenschaften Psychologie und Soziologie. Die CD-ROM-Ausgabe basiert auf der vierten, grundlegend überarbeiteten und erweiterten Aufl. der Buchausgabe vom Oktober 2000 und funktioniert mithilfe der hervorragenden Software der digitalen Bibliothek, die weit mehr Suchmöglichkeiten (z.B. die Nähe-Suche) eröffnet als die Lemmata oder Querverweise der Buchausgabe.

DZI SoLit
Die Datenbank SoLit umfasst z.Z. 135.000 Literaturnachweise zur Sozialen Arbeit, Sozialpädagogik, Sozialpolitik auf einer CD-ROM und wird mit einem benutzerfreundlichen OPAC-System (BIS-LOK V3.1) als Einzelplatzversion zur Verfügung gestellt. Die inhaltliche Erschließung von Monographien und 200 laufenden Fachzeitschriften erfolgt thesaurusgestützt durch wissenschaftliche Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des Deutschen Zentralinstituts für soziale Fragen, Berlin.

ERIC (Education Resources Information Center)
Auszug aus der gleichnamigen Online-Datenbank, erschienen auf zwei CDs, und zwar für den Zeitraum 1966-1981 und ab 1982ff. Letztere wird 4x im Jahr aktualisiert. Auswertung von ca. 750, vorwiegend englischsprachigen Zeitschriften mit über 950.000 Dokumentnachweise auf vorwiegend englischsprachige Literatur zu den Schwerpunkten: Beratung, Schul- und Unterrichtswesen, Leistungsmessung, Lehrerbildung, Vorschulerziehung, Sonderpädagogik, Berufsausbildung, Erwachsenenbildung. Update: vierteljährlich.

Fernunterricht/Fernstudium
Alle derzeit angebotenen Fernlehrgänge und Fernstudienkurse, die den vom Gesetzgeber geforderten Qualitätsstandards entsprechen, sind hier, klar gegliedert nach inhaltlichen Bereichen, auf dieser CD-ROM vorgestellt. Jede Lehrgangsbeschreibung enthält die Adresse und Telefonnummer des Anbieters, nennt Voraussetzungen, Umfang sowie Kosten und weist auf mögliche finanzielle Förderungsmöglichkeiten hin. Herausgeber sind das Bundesinstitut für Berufsbildung und die Staatliche Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU). Die CD-ROM ist 1999 erschienen beim W. Bertelsmann Verlag, Bielefeld (ISBN 3-7639-0886-2). Aus Aktualitätsgründen sinnvoller ist sicher ein Download der entsprechenden Access-Datenbank bei der ZFU.

International ERIC
vereinigt die Online-Datenbanken der Länder Australien und Großbritannien ab 1976 und ist somit eine passende Ergänzung zur ERIC-CD. Sie umfasst ca. 260.000 Literaturhinweise ab 1976 zu den Bereichen: Lehrerausbildung und -beruf, Curriculumentwicklung, multikulturelle Erziehung, Vorschulerziehung, Sonderpädagogik, Berufsausbildung, Bildungsverwaltung. Die CD wird vierteljährlich aktualisiert.

Literaturdokumentation Berufliche Bildung
Literaturdatenbank des BIBB
umfasst derzeit ca. 42.000 Nachweise, beginnend 1988, seit 1993 fast ausschließlich mit zusätzlichen Abstracts. Jährlicher Zuwachs: ca. 3.000 Nachweise. Inhaltliche Schwerpunkte: Berufsbildung, duales System, Berufsbildungspolitik, Berufsbildungsforschung, Qualifikationsentwicklung, Früherkennung, Ordnung der betrieblichen und schulischen Aus- und Weiterbildung, betriebliche und schulische Berufsausbildung, Modellversuche, innovative Lehr- und Lernmethoden, Bildungsökonomie, Benachteiligtenförderung, internationale Zusammenarbeit in der Berufsbildung. Die Datenbank ist sehr komfortabel recherchierbar unter der Software AIDOS. Erscheinungsweise: 4 Updates pro Jahr. Bestellung der CD über den Verlag W. Bertelsmann. Die Datenbank ist jetzt auch online recherchierbar!

Medienpädagogik 2003 (ISM 2003)
Das Projekt ist Teil der medienpädagogischen Aufklärungskampagne "Kinder und Medien", die der Südwestfunk Baden-Baden in Kooperation mit der Landesanstalt für Kommunikation Baden Württemberg (LfK) im Sommer 1995 startete. Weitere Partner sind: die Bundeszentrale für politische Bildung, die Bertelsmann Stiftung, das Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung (DIPF) (s. 5.2) sowie die Landesmedienanstalten der Länder Bayern, Hessen und Nordrhein-Westfalen. Diese CD-ROM ist eine Light-Version der Literaturrecherche-Datenbank Informationssystem Medienpädagogik (ISM) des DIPF, die online zu erreichen ist über das
DIPF und den Medienpädagogischen Forschungsverbund Südwest. Für die vorliegende Version 2003 wurde die Text- und Materialiensammlung nicht nur fortgeschrieben und aktualisiert, sondern auch nach Inhalts- und Benutzeraspekten neu strukturiert und aufbereitet. Sechs Datenbanken können unter einer gemeinsamen Recherche-Oberfläche durchsucht werden. Im Zentrum steht die Sachrecherche. Die CD kann für 4 € zuzüglich Porto unter der Bestellnummer 1558 bei der Bundeszentrale für politische Bildung bestellt werden (z.Z. leider vergriffen).

(The) OCLC Education Library
Über 685.000 Hinweise auf überwiegend englischsprachige Zeitschriftenaufsätze aus den USA zu den Sachgebieten: Erwachsenenbildung, Berufsausbildung, Vorschulerziehung, Schulverwaltung, Bildungspolitik, Hochschule, Pädagogische Psychologie. Die CD wird einmal im Jahr aktualisiert. Die Datenbank ist auch über Internet recherchierbar, allerdings ist eine Zugangsberechtigung für FirstSearch erforderlich (s. Bibliothekskataloge, Verbundkataloge).

pro Arbeit
ist ein gemeinsam vom IAB, dem Institut der deutschen Wirtschaft Köln (IW) und der Arbeitsgemeinschaft Berufsbildungsforschungsnetz (AG BFN) produziertes Informationssystem zu Arbeit, Beruf, Berufsbildung und Arbeitswissenschaft.
Das Informationssystem umfasst gegenwärtig fünf Datenbanken: die IAB-Datenbanken LitDokAB, FoDokAB und InstDokAB, die Literaturdatenbank LitDokBB der AG BFN sowie die arbeitswissenschaftliche Datenbank PRODIS des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln (Literatur, Forschungsprojekte, Medien, Seminare) zu praxisorientierten Informationen für eine menschengerechte Gestaltung der Arbeit. Insgesamt enthalten die Datenbanken über 215.000 Nachweise. Die CD-ROM erscheint zweimal im Jahr als Einzelplatz- und Netzwerkversion. Update: halbjährlich.

PSYNDEXplus with Testfinder
Auf CD-ROM erhältliche Datenbank, erstellt von der Zentralstelle für Psychologische Information und Dokumentation an der Universität Trier, zu den Sachgebieten: Psychologie, Psychiatrie, Philosophie und Sozialwissenschaften. Sie enthält ca. 160.000 Einträge und bietet bibliographische Einträge und Abstracts, ausführliche Beschreibungen psychologischer und pädagogischer Testverfahren. Die CD wird vierteljährlich aktualisiert.

RKE = Religionspädagogik - Kirchliche Bildungsarbeit - Erziehungswissenschaft
Die Datenbank des Comenius-Instituts informiert auf dieser CD mit über 170.000 Literaturdaten seit 1976 zu folgenden Bereichen: Religionspädagogik, Praktische Theologie, Gemeindepädagogik, Kirchliche Bildungsarbeit, Erziehungswissenschaft, insbesondere Allgemeine Pädagogik und Schule und die Bezugswissenschaften Psychologie, Soziologie, Politik. Aktualisierung jährlich (ca. 6.000 Zugänge pro Jahr), aktuelle Update-Datensätze unter www.comenius.de.

ReliPäd = Religionspädagogische Zeitschriften
ReliPäd enthält Auswertungen aus über 30 Verlagszeitschriften sowie von religionspädagogischen Instituten und Verbänden herausgegebenen Zeitschriften. Ca. 9.500 Literaturdaten seit 1986 mit jährlich ca. 700 Neuzugängen. Aktualisierung jährlich, aktuelle Daten unter www.comenius.de.

SOCIOLOGICAL ABSTRACTS
Diese amerikanische Datenbank (auch als gedruckte Version und online verfügbar) umfasst ca. 635.000 Dokumentationseinheiten, davon 60 % mit Abstracts. Sie ist seit 1974 in Betrieb und umfasst die Fachgebiete Soziologie, Sozialpsychologie, Anthropologie, Wirtschaftswissenschaften, Erziehungswissenschaft, Philosophie und Statistik. Es werden ca. 2.300 Zeitschriften, vorwiegend englischsprachige, aus 55 Ländern, Monographien, Rezensionen, Dissertationen u.a. berücksichtigt. Aktualisierung: zweimonatlich [Unter dem Titel "Sociofile" auch online].

Sozialwissenschaftlicher Fachinformationsdienst "soFid" auf CD-ROM
28 Themenbereiche - darunter z.B. "Bildungsforschung", "Jugendforschung", "Migration und ethnische Minderheiten", "Soziale Probleme"; "Sozialpolitik" - bietet das IZ Sozialwissenschaften als gedruckte Dienste oder auf einer CD-ROM an. Sie wird 2x jährlich aktualisiert und enthält für jeden Themenbereich die Neuzugänge der letzten drei Jahre aus der Forschungsprojektdatenbank FORIS sowie der Literaturdatenbank SOLIS. Es können beliebig viele der 28 Themen abonniert werden.

TheoPrax - Theorie und Praxis der Religionspädagogik
Dokumentation von Fachliteratur zu allen Aspekten der Religionspädagogik in Theorie und Praxis. Die CD TheoPrax hat angesichts der Fülle religionspädagogischer Veröffentlichungen eine orientierende Funktion und bietet einen umfassenden Nachweis der Literatur und Forschung im deutschsprachigen Raum, der ergänzt wird durch wichtige Veröffentlichungen aus den westeuropäischen Nachbarländern. Ca. 37.000 Literaturdaten seit 1986 mit jährlich ca. 2.800 Neuzugängen. Aktualisierung jährlich, aktuelle Daten unter www.comenius.de.

WISO III
Die CD-ROM WISO III enthält zwei Datenbanken, und zwar FORIS und SOLIS des IZ Sozialwissenschaften (s. a. 4.1). FORIS enthält ca. 37.000 Forschungsprojekte der letzten 10 Jahre, SOLIS über 270.000 Dokumentnachweise zu überwiegend deutschsprachiger sozialwissenschaftlicher Literatur ab 1975, darunter auch Aufsätze. Etliche Dokumentationseinheiten sind mit einem Abstract versehen. Die CD wurde Ende 2004 eingestellt. Ab 2005 erscheint nur noch die web-Version wiso-net.

nach oben


3 Diskettendienste. Kurzbeschreibungen

Bibliographie Bildungsgeschichte
Mit den älteren Bänden der gedruckten Bibliographie wird eine Diskette mitgeliefert, die in einer Allegro-Datenbank die ca. 2.500 bibliographischen Einheiten des jeweiligen Jahrgangs für mehrdimensionale Abfragen auf einem DOS-PC bereitstellt. Inhaltliche Schwerpunkte sind – sofern historische Aspekte eine Rolle spielen: Bildungspolitik, -verwaltung und -recht, Schul- und Hochschulwesen, historische Sozialisationsforschung, Mentalitäts-, Kultur- und Sozialgeschichte. Hersteller der Bibliographie ist die Bibliothek für Bildungsgeschichtliche Forschung des DIPF.

nach oben


Ein Service zum Buch Rost, Friedrich: Lern- und Arbeitstechniken für das Studium. Nachdruck der 4., durchges. Aufl. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften 2005 –  ISBN 3-531-14454-5 (letzte Änderung: 01. Januar 2011

© Friedrich Rost  Ergänzungen, Anregungen, Aktualisierungen und Anfragen sind herzlich willkommen! Bitte per Email

Impressum