FU-Chronik| 1945-1948| 1949-1960| 1961-1969| 1970-1988| 1989-2004| 2005-2021| Register

2008

13.11.2008

Der Fachbereich Philosophie und Geisteswissenschaften ehrt den niederländischen Autor Cees Nooteboom mit der Verleihung der Ehrendoktorwürde.

Foto von Cees Nooteboom Cees Nooteboom wurde 1933 in Den Haag (Nieder­lande) geboren. Er verdiente ab 1950 seinen Lebens­unterhalt durch verschiedene Gelegenheitsarbeiten, unter anderem als Bankangestellter, Journalist und Matrose. Er unternahm zahlreiche Reisen, die er in seinen literarischen Schriften verarbeitet. Sein Werk umfasst Romane, Novellen, Reiseberichte, Essay­sammlungen und politische Reportagen, sowie Gedichte und Theaterstücke.
 
1955 erschien sein erster Roman ("Philip en de anderen", 1955; deutsch: "Das Paradies ist nebenan", 1958). Seinen internationalen Durchbruch erreichte er 1980 mit dem Roman "Ritualen" (deutsch: "Rituale", 1985).
Foto und © Stephan Töpper


Literatur   |   zurück: 2005-2021