FU-Chronik| 1945-1948| 1949-1960| 1961-1969| 1970-1988| 1989-2004| 2005-2017| Register

1952

23.7.1952

Der Professor für Klassische Philologie, Georg Rohde, wird zum neuen Rektor der FU gewählt.

Schwarz-Weiß-Foto von Georg Rohde Georg Rohde (* 23.12.1899, † 21.10.1960)
 
Der gebürtige Berliner Rohde absolviert am "Grauen Kloster" das Abitur und studiert in Berlin und Marburg Klassische Philologie. 1931 wird er in Marburg habilitiert.
Da er mit einer Frau jüdischer Herkunft verheiratet ist, wird ihm ab 1933 eine akademische Karriere unmöglich gemacht.
1935 erhält er auf Empfehlung des Philologen Eduard Norden einen Ruf nach Ankara. An der im Aufbau befindlichen Universität (offizielle Eröffnung erst 1946) gründet er das Institut für Klassische Philologie. In den Emigrationsjahren in der Türkei schließt er Freundschaft mit Ernst Reuter.
1949 kommt er als erster Klassischer Philologe an die neugegründete FU, an der er bis zu seinem Tode tätig ist.
Foto Gerd-Viktor Krau,
Quelle: Universitätsarchiv der FU


Literatur   |   zurück: 1949-1960