FU-Chronik| 1945-1948| 1949-1960| 1961-1969| 1970-1988| 1989-2004| 2005-2017| Register

1949

Oktober 1949

Das Physikalische und das Mathematische Institut beziehen die Gebäude des ehemaligen Kaiser-Wilhelm-Instituts für Physik.

Schwarz-Weiss-Foto vom Gebäude Boltzmannstraße 20 Architekt des Hauptgebäudes ist Carl Sattler. Der Bau wird unter anderem mit Mitteln der Rockefeller-Foundation finanziert. Die am 30. Mai 1938 offiziell eröffnete Forschungsstelle wird nach dem damaligen Präsidenten der KWG "Max-Planck-Institut" benannt.
Ab 1940 wird das Institut direkt dem Heereswaffenamt unterstellt. Die For­schung richtet sich auf die Energie­gewinnung aus der Uranspaltung.
© Archiv der Max-Planck-Gesellschaft (Foto aus dem Jahr 1937)


Literatur   |   zurück: 1949-1960